Zehentrenner  - Vagabond Damen Tia Zehentrenner 0 3 - Zehentrenner – Die Trend-Sandalen für den Sommer

Zehentrenner – Die Trend-Sandalen für den Sommer

Kennen Sie diese wunderbaren, fröhlichen Zehentrenner? Sie liegen voll im Trend und sind für alle Fashionistas wesentlicher Bestandteil ihres modischen Auftritts. Lässig und sexy, luftig und pfiffig, so verbreiten sie ein wundervolles Sommerfeeling. Verpassen Sie auf keinen Fall den Schuhmodetrend Nummer eins und gönnen Sie Ihren Füßen eine frische Sommerbrise unterschiedlicher Looks und cooler Passformen. Erfahren Sie hier, was Zehentrenner ausmacht, welche Modelle gerade besonders angesagt sind und in welchen Varianten sie zu haben sind. Jetzt kann der Sommer in den bunten, luftigen Zehentrennern kommen!

Sobald es draußen sommerliche Temperaturen hat, sieht man sie wieder überall: die ZehenSandalen. Manche nennen sie Flip-Flops, andere ZehenstegSandalen oder Zehentrenner. Eines haben alle Modelle gemeinsam: den Zehensteg. Er trennt den großen Zeh von den restlichen Zehen ab und bietet guten Halt beim Laufen. Es gibt die Sandaletten in unterschiedlichsten Ausführungen: von lässig bis schick. Sie sind bequem, luftig und je nach Modell dazu auch noch äußerst stylish. Ein Must-Have für jeden Schuhschrank.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Zehentrennern für Damen und Herren. Darunter viele beliebte Top-Marken wie Tommy Hilfiger, Tamaris, Birkenstock, Buffalo und Timberland. Bestellen Sie Ihr Lieblingspaar gleich günstig online!

Von lässig bis elegant – Zehensandalen in vielen Designs

Während Zehentrenner früher als reine Badelatschen angesehen wurden, haben sie heute absoluten Trend-Status erlangt. So gut wie jede Schuhmarke hat eine große Auswahl der sommerlichen Sandalen mit Zehensteg im Angebot. Es gibt sie in vielen stylishen Designs. Sei es als kultige Flip-Flops aus Gummi, die dank des wasserfesten Materials nach wie vor perfekt als Badeschuhe dienen, aber durchaus auch zum Spaziergang an der Strandpromenade getragen werden können. Oder schicke Modelle aus Leder, die optimal für den sommerlichen Alltag geeignet sind. Sie haben die Wahl zwischen vielen topmodischen Designs.

Vor allem das Sortiment der Damenschuhe lässt keine Wünsche offen. Es gibt elegante Modelle, die Sie selbst im Büro tragen können. Die Marken Tamaris und Buffalo bieten zum Beispiel Zehentrenner mit schicken Perlen, Pailletten oder sonstigen Applikationen, die für einen modischen Auftritt sorgen. Kombiniert mit einem hübschen Sommerkleid oder einer Jeans erhalten Sie ein stylishes Outfit für Tag und Nacht.

Für den Urlaub am Strand oder einen Ausflug an den Badesee liegen Sie mit der Trend-Marke Ipanema richtig. Die hübschen Sandaletten aus Kunststoff können problemlos nass werden.

Wer modische Designs mit höchstem Fußkomfort verbinden möchte, der findet im Sortiment von Birkenstock die passenden Schuhe. Während die Sandalen früher als Gesundheitsschuhe verpönt wurden, sind die bequemen Treter heute dank neuer topmodischer Designs absolut alltagstauglich.

Auch unter den Herrenschuhen finden Sie im Galeria Kaufhof Online-Shop Zehentrenner in vielen Designs: von lässigen Flip-Flops aus Gummi bis hin zu eleganten Zehenpantoletten aus Leder. Besonders beliebt sind die Modelle von Tommy Hilfiger. Die Kombination aus Leder und Stoff sorgt für einen bequemen Tragekomfort. Oder bestellen Sie Flip-Flops von Timberland, die durch schlichte Designs in schwarz, braun und grau überzeugen. Dadurch lassen sich die Schuhe perfekt zu vielen Outfits tragen.

So sitzen Zehentrenner richtig – darauf sollten Sie achten

Beim Kauf von Zehentrennern sollten Sie zu aller erst darauf achten, dass die Größe stimmt. Die Ferse darf hinten nicht überstehen. Der Schuh sollte aber auch nicht zu groß sein, da der Zehensteg sonst zu locker sitzt und keinen guten Halt bietet.

Der Zehensteg selbst sollte gut verarbeitet und glatt sein, vor allem bei den Modellen aus Kunststoff. Wer sehr empfindlich ist, wählt am besten ein Modell, bei dem der Steg mit einem weichen Stoff oder Leder überzogen ist. Das scheuert weniger und verhindert schmerzhafte Blasen zwischen den Zehen.

Sehr sensible Füße müssen sich aber dennoch meist erst an den Schuh gewöhnen. Da kann es in den ersten Tagen schon einmal zu einer unangenehmen Blase kommen. Hilfe bietet ein spezielles Blasenpflaster, das zwischen den Zehen angebracht wird.

5 Fakten über Zehentrenner, die du sicher noch nicht kanntest

“Flip flop, flip flop, flip flop” – das unverkennbare Geräusch, das die Gummisandalen beim Laufen machen, hat ihnen ihren Namen verliehen – außer in Deutschland. Da muss man offiziell eigentlich Zehentrenner sagen. Warum das so ist und vier weitere Fakten rund um den Kultschuh lest ihr hier:

1. Fast überall auf der Welt nennt man die Zehentrenner Flip Flops. Nur in Deutschland hat sich 1997 die gewiefte Triathletin Stefanie Schulze das Wort flip-flop (mit Bindestrich) beim Marken- und Patentamt registrieren lassen und daraus eine Schuhmarke gemacht. In der Jugendsprache heißen die Gummitreter “Zehentanga”. Wer sich besonders edel ausdrücken möchte, nennt sie Dianette.

2. Nicht die australischen Surfen haben die praktischen Badesandalen erfunden. Flip Flops gab es schon im alten Ägypten, in Japan werden sie Zori genannt und gehören schon ewig zur klassischen Fußbekleidung der Geishas.

3. Zehentrenner hatten lange mit Mode genauso viel zu tun wie Primark mit Chanel. Zumindest bis Karl Lagerfeld die Chanel-Models 2014 in am Knöchel mit großen Schleifen geschnürten Flip Flops über den Laufsteg schickte. Edle Lederversionen und Strass-Applikationen machen den Freizeitschuh jetzt also auch abseits der Strände und Badeseen tragbar. Birkenstocks und Adiletten sind schließlich auch wieder hip.

4. Die meisten Zehentrenner weltweit produziert die brasilianische Firma Havaianas. Im Land am Zuckerhut tragen nicht nur die Armen in den Favelas Zehentrenner, selbst US-Präsident Obama wurde schon darin gesichtet. Auf brasilianischen Hochzeiten werden ganz selbstverständlich Havaianas zum Tanzen gereicht. Der Erfolg brachte dem Label schon eine Zusammenarbeit mit den Modehäusern Missoni und Valentino ein.

5. Gisele Bündchen macht den Havaianas Konkurrenz: Und zwar als Gesicht des Labels Ipanema, das ebenfalls Flip Flops produziert.

Zum Schluss noch einer How-to-wear-Tipp: Auch wenn es inzwischen sogar Zehentrenner-Socken gibt, also Socken mit Schlitz zwischen großem und Zeigezeh, bitte nie, niemals Flip Flops mit Socken tragen! Es sei denn man möchte in die selbe Schublade gesteckt werden, wie Menschen, die Trekking-Sandalen zu Socken kombinieren.

Unverzichtbares Schuhwerk im Sommer

Ein Sommer ohne Zehentrenner ist nicht vorstellbar. Sie sind ein Must-have, ein Kult mit einem ganz einfachen Geheimnis: so wenig wie möglich, aber dennoch so viel wie nötig am Fuß zu tragen. Charakteristika der luftigen Sommerschläppchen sind der simple Aufbau und das Material. Die originalen, patentierten Zehentrenner bestehen grundsätzlich aus Kunststoff, aus einer meist einlagigen, 1 bis 2 cm dicken Sohle und dem Halteriemen, der in einem Loch in der Sohle verankert ist. Da die standardisierte Form dieser Zehentrenner kaum Spielraum für Kreativität lässt, gibt es als Unterscheidungsmerkmal lediglich die unterschiedlichsten Farben und Aufdrucke auf den Sohlen. Neben den kunterbunten, aber sehr formtreuen Originalen aus Kunststoff entwickelten sich modische, wunderschöne und auch hautverträglichere Modelle aus Leder, Stoff und Kork. Zehentrenner, ursprünglich als reine Badeschuhe hergestellt, dienen heute vorwiegend als luftige und trendige Freizeitschuhe.

Finden Sie heraus, welche Zehentrenner zu Ihnen passen

Eigentlich gibt es für freiheitsliebende Füße nichts Angenehmeres als luftig leichte Zehenstegsandalen. Wenn Sie noch unschlüssig sind, bei welchem Material und welcher Ausführung Sie zugreifen sollten, können Sie sich hier einen Überblick verschaffen:

Kunststoff- und Textilriemen: sportlich und praktisch für den Badeurlaub

Die klassische Zehentrenner-Badesandale aus buntem Kunststoff empfiehlt sich für den Strand, denn sie ist wasser- und schmutzunempfindlich und versprüht mit bunten Farben Sommerlaune. Ideal, wenn Sie gerne dem Wassersport frönen – Gischt und Nässe macht ihnen nichts aus! Eng verwandt sind Zehentrenner aus Textil mit weichem Zehensteg, die nicht nur am Pool, sondern auch auf der Promenade oder in der Strandbar toll aussehen und zudem mit höherem Tragekomfort punkten. Modisch wirkt ein maritimes Streifenmuster!

Lederriemen mit Applikationen: der edle Look für schicke Sommer-Outfits

Zehentrenner mit Applikationen wie Blumen, Ethno-Stickereien, Quasten oder Pailletten ergänzen als Hingucker elegante Sommerkleider. Lederriemen wirken hochwertig und sorgen dafür, dass der Zehentrenner auch auf einer Party salonfähig ist. Eine nicht zu flache Sohle, zum Beispiel in Form eines Keilabsatzes, macht dabei sogar der Sommersandale Konkurrenz.

Schlupfriemen mit Fußbett: für längere Strecken

Ein Shoppingmarathon oder ein kleines Kulturprogramm unter der heißen Sonne des Südens sind Herausforderungen für heiß gelaufene Sohlen. Spezielle Zehentrenner mit Fußbett werden den Anforderungen an Gesundheitsschuhe gerecht, sehen dabei aber viel stylisher aus! Atmungsaktive Materialien wie Leder, Textil und Kork machen sommerliche Ausflüge zum Vergnügen für Ihre Füße. Pantoletten, deren Material über den Spann reicht, bieten extra viel Halt.

Für jede Gelegenheit der richtige und luftige Sommerschuh

Verbringen Sie einen Tag lediglich mit Bikinis und Handtuch am Strand, sind lässige Zehentrenner aus wasserabweisendem Kunststoff die perfekte Antwort auf alle Schuhfragen. Geht es später dann entspannt zum Eisessen, passen bunte Modelle aus Stoff oder Bastgeflecht an die Füße und sind wunderschön zu Hotpants und kurzem, bauchfreiem Crop-Top. Kommt abends Glamour durch Metallic-Look dazu, werden Zehentrenner zum ultimativen Eyecatcher bei der lockeren Strandparty, passend zum bunten Sommerkleidchen.

Nietenverzierte Schläppchen machen Ihr Outfit edel und rockig zugleich und passen perfekt zum Beispiel zu Jeggings und buntem T-Shirt. Soll es dagegen eher ein flatternder Maxilook für die Grillparty sein, passen ZehenSandaletten mit Keilabsatz genial zum floral bedruckten, bunten Maxikleid oder zum edlen, bodenlangen Overall.

Mit Lederquasten verziert, erhalten Riemchensandaletten mit Zehensteg einen Hauch von Ethno-Look. Das wirkt zu weiten Leinenhosen und schönen Tops für den Ausflug ins Museum besonders lässig oder mit edler Bluse gern auch für das entspannte Businessmeeting.

Leder- und Stoffvarianten: Diese Zehentrenner liegen 2017 im Trend

Während in den letzten Jahren der Trend-Fokus auf den Gummischläppchen lag, sind es inzwischen vor allem die Leder- und Stoffmodelle, die verspielter und auch salonfähiger daherkommen. Edle Ledervarianten können Sie so auch abends in der Bar zum bodenlangen Kleid tragen. Arbeiten Sie in einer sehr entspannten Büroatmosphäre, dann ist zum lockeren Businesslook mit langer Hose und edler Bluse auch ein stylishes unifarbenes Modell erlaubt. Im Trend liegen gerade Modelle mit angesagten Ethno-Mustern und solche mit geflochtenen Riemen.

Fazit: Die Lieblinge des Sommers sind nicht mehr aufzuhalten!

Dass sich Zehentrenner nicht nur unter Promis, sondern unter allen Fashionistas auf der ganzen Welt einen Namen gemacht haben, ist ihrem hohen Tragekomfort, verbunden mit ihrer optischen Vielseitigkeit, zu verdanken. Sie wirken sportiv, stylish und lässig, avancieren aber mit edlen Applikationen und Keilabsatz zu femininem Schuhwerk, das auf Festivals oder Partys ein tolles Outfit abrundet. Wer aus orthopädischen Gründen zögert, findet in Zehentrennern mit Fußbett eine luftige Alternative.

  • Zehentrenner überzeugen mit ihrem simplen Aufbau, ihren praktischen Materialien und dem luftigen Tragekomfort als lässige Sommerschuhe.

  • Kunststoffriemen sind ideal für den Badeurlaub, verzierte Lederriemen ergänzen schicke Sommerlooks, Pantoletten mit Fußbett eignen sich perfekt für längere Strecken zu Fuß.

  • Leder- und Stoffmodelle mit Ethno-Touch liegen im Trend.

Schreibe einen Kommentar