- maxresdefault 101 848x400 - Wanderschuhe ohne Blasen einlaufen, so mache ich es

Wanderschuhe ohne Blasen einlaufen, so mache ich es

Ein paar schnelle Tips, um neue Wanderschuhe ohne Blasen einzulaufen.
ICH finde Voll-Lederschuhe der Firma Hanwag Klasse.
Andere schwören auf Gore Tex Wanderschuhe.

15 Comments

  • hornsby 55 sagt:

    Gut erklärt Micha. Ich habe auf meinen Alaska GTX schon die dritte Sohle
    (hat jeweils 75,-€ gekostet) und habe den Eindruck das sie immer weniger
    lang halten. LG Bernd

  • Wild Soda sagt:

    Super beschrieben und erklärt, lieber Micha. Hanwag ist natürlich eine super Firma. Aber auch sein Bruder (Lowa) und die Firma Meindl bieten einen Reparatur – Service mit Besohlen und allem drum und dran. Wer von den anderen Firmen dies noch anbietet weiß ich leider nicht. Was sich bei mir noch sehr bewährt hat, ist den Wanderschuh ein paar Tage im Alltag zu tragen. Dadurch passt er sich gut an, ohne unter großer (einseitiger) Belastung zu stehen. Anschließend verfahre ich, wie in dem von Dir beschriebenen Prozedere. Goretex – Schuhe haben für mich, gerade in wasserreichen Gebieten, durchaus eine Berechtigung. Wobei ein Volllederschuh, z.B. im Gebirge natürlich schwer zu ersetzen ist. LG aus der Eifel 🙂 Roman

  • Waldfee Christine Tinnes sagt:

    Hallo Micha
    Schön erklärt.Wieder was gelernt
    Danke für die Info LG Waldfee Christine

  • indoor ranger sagt:

    Danke für den Tipp, bei mir sind neue Wanderschuhe fällig.
    LG Michael

  • Traveler Greg sagt:

    Interesting video. Very good and comfortable shoes for a real ranger. Greetings and like.

  • Sven Holgerson sagt:

    Hallo Micha. Deinen Tipps kann ich nur zustimmen!
    Ich selbst fahre parallel: für den Winter & „alpinere“ Gelände habe ich LederStiefel mit steifer Sohle, die Haix KSK Elite – TOP Stiefel die ich nur empfehlen kann.

    Da ich draußen in der Natur und vor allem zum Wandern immer und zu jeder Jahreszeit hohe Schuhe / Stiefel trage, habe ich bei gemäßigteren Touren und in „normalem“ Gelände die Jack Wolfskin All Terrain 7 Texapore Mid M. Von denen bin ich sehr begeistert.

  • Karl Heger sagt:

    Hallo Micha. Sehr gut erklärt mein Freund. Mit Schuhe einlaufen bin ich auch nicht so versiert. Bin aber meine erste Tour gleich mal bergauf gegangen. Zum Glück ohne Blasen überstanden.

  • Willem's Outdoor Welt sagt:

    So haben wir es auch bei der Bundeswehr – vor 35 Jahren – gemacht 🙂 Ich bin übrigens von Hanwag auf Meindl umgestiegen, da die ein breiteres Fußbett haben (im Alter wird der Fuß breiter – grins). Meine Tex-Schuhe brauchte ich auch nicht einlaufen. Die sind ohnehin nur in der kühlen & nassen Jahreszeit zu empfehlen (unter 15 Grad). Inzwischen laufe ich im Sommer auch gerne mit Barfußschuhen – auch eine interessante Geschichte. Lieben Gruß aus dem sonnigen Hamburg vom Willem

  • DRAUSSEN sein sagt:

    *_Schön, interessant, informativ. Ich schwöre auch auf Lederschuhe bei Mehrtagestouren auf’m Berg, bei leichten Touren mag ich lieber einen leichteren Goretex. Ich ziehe immer Feinsocke unter Wandersocke und bin bisher damit gut gefahren, ich weiß, Männer mögen das nicht. Aber ich habe schon gelesen, dass es jetzt so ne Art Doppel-Wandersocke fertig zu kaufen gibt, habe aber damit noch keine Erfahrung gemacht. Vielen Dank für diese Vorstellung und beste Grüße, Angela_*

Schreibe einen Kommentar