Nike Schuhe kaufen nike schuhe - Nike Logo 848x400 - Nike Schuhe: Qualität und Design für Ihren sportlichen Erfolg

Nike Schuhe: Qualität und Design für Ihren sportlichen Erfolg

Unser großes Angebot an Nike Schuhen wird Sie überzeugen! Wenn die Leistung stimmen muss und Sie gleichzeitig auf einen schicken Look auf keinen Fall verzichten wollen sind Sie hier genau richtig. Nike Schuhe zeichnen sich nicht nur durch große Beständigkeit aus, sondern bieten Ihnen darüber hinaus einen echten modischen Hingucker. Auf der Arbeit, in der Freizeit oder beim Sport: Zeigen Sie modebewusste Lässigkeit!

Ob Sportschuh, Trainingsschuh oder Freizeitschuh: Wenn Sie sich stilsicher und modern kleiden wollen, wird die Topmarke Nike Ihnen treue Dienste erweisen. Nicht nur für den Sportartikel werden Sie Ihre neuen Nike Bekleidung Schuhe in Zukunft einsetzen wollen, sondern überall sonst im Alltag auch, wo es darauf ankommt, einfach gut und lässig gekleidet zu sein – in den eigenen vier Wänden, im Büroalltag oder beim Einkaufen. Das atmungsaktive Textilfutter dieser Schuhe wird Ihnen ein bequemes Tragen ermöglichen und die gepolsterten Sohlen mit effektiver Dämpfung Ihren Fuß schützen.

In den Kategorien Damenschuhe, Herrenschuhe und Kinderschuhe finden Sie im Nike-Sortiment für Ihre ganze Familie passende Angebote, um erfolgreich in die neue Sportsaison zu starten und nebenbei auch noch gut auszusehen. Mit diesen Modellen verpassen Sie garantiert keinen der neuen, wichtigen Trends und sind immer topaktuell gekleidet. Ob für Sport, Hobby oder Freizeit – finden Sie hier den richtigen Schuh!

Jeder kennt sie, jeder trägt sie. Mit Herrenschuhen von Nike kannst du dich auf bequemes und langlebiges Schuhwerk verlassen – die Sport- und Freizeitschuhe sind dein treuer Begleiter. Das langjährige Motto „Just do it!“ verspricht uns, dass mit Nike Schuhen alles möglich ist. Worauf wartest du also noch? Rein in die Nikes und raus in die Welt!

Profi-Ausstattung für jedermann

Bereits seit Jahrzehnten begeistert uns der amerikanische Sportartikel-Hersteller mit neuen Designs. Sportlegenden wie Michael Jordan stehen für die Profi-Qualität der Nike Schuhe. Siege wurden mit ihnen eingefahren, Meisterschaften wurden gewonnen. Wenn wir diese Erfolge sehen, sind wir selbst motiviert, unsere Bestleistung zu zeigen. Wo liegt deine Ambition? Du bestimmst dein Ziel und deine Nike Schuhe bringen dich dort hin. Ganz einfach! Mach’ es wie die Profis und hol dir, was du willst. Auf den Rückhalt deiner Nikes kannst du vertrauen und so über dich selbst hinauswachsen. Dein Einsatz wird belohnt.

Nike Schuhe – Trendsetter und Klassiker in einem

Die modische Sportlandschaft, wie wir sie heute kennen, ist ohne Nike nicht denkbar. Spezielle Nike Schuh-Kollektionen für Skater, Ballsportler und Läufer bieten den optimalen Komfort für jeden Bedarf. Neben dem Fitness-Bereich hat Nike auch den Sneaker-Markt für sich entdeckt. Die unendliche Auswahl an Farb- und Materialkombinationen lässt die Herzen der Sneaker-Lover höherschlagen. Für den universellen Einsatz empfehlen wir die einfarbigen Varianten der trendigen Schnürer. Ganz egal, ob die Auswahl morgens auf Hemd oder T-Shirt fällt, neutrale Sneakers passen sich jedem Look an. Auch die klassischen Modelle werden neu kombiniert und sterben nicht aus; vielmehr bewegen sich die Designs gekonnt zwischen Old-School und New-Age.

Nike – “Just do it”

Mit einer der wohl berühmtesten Slogans der Werbegeschichte steht, zusammen mit dem unverkennbaren Logo „Swoosh“, für den größten Sportartikelhersteller der Welt. „Nike“ – abgeleitet von der griechischen Siegesgöttin, klingt der Name schon fast nach einer Prophezeiung, wenn man sich die Erfolgsgeschichte des Unternehmens näher ansieht.

Ins Leben gerufen von einem ehemaligen Trainer der Universität Oregon, Bill Bowerman und dem Wirtschaftswissenschaftler Phil Knight, machte die Firma einen bemerkenswert rasanten Aufstieg. Zunächst als Vertriebspartner für die heutige Marke „Asics“ haben es die beiden Unternehmer in nur rund 20 Jahren geschafft, an die Weltspitze zu sprinten. Nachdem der erste Schuh fertig war und mit der leichteren Sohle ein erfolgsversprechendes Konzept vorlag, fehlte nur noch ein passendes Logo. Der Erzählung nach zahlte die Firma der Grafikstudentin Carolyn Davidson lediglich 35 US-Dollar für ihren Entwurf. Mit diesem durchschlagenden Erfolg hatte schließlich niemand gerechnet. Das Unternehmen zeigte sich daher später so fair und überschrieb Davidson Unternehmensanteile im Wert von rund 500.000 Dollar.

Nach den ersten Erfolgen erkannten Bowerman und Knight schnell, dass der Erfolg der Marke eng an sportliche Erfolge gekoppelt ist. Auch die Pioniere der Firma adidas, die Gebrüder Dassler, hatten es ja schon vorgemacht und erfanden letztlich das Sportmarketing. So startete bei den Olympischen Spielen im Jahr 1972 der Läufer Steve Prefontaine, welcher zuvor schon von Bowermann trainiert wurde und belegte auf Anhieb den vierten Platz beim 5000-Meter-Lauf. Dies war der Start für den Bekanntheitsaufschwung der Marke Nike, welche mit der Verpflichtung des Weltstars Michael Jordan 1985 ihren Höhepunkt erreichte. Allein die mit und für Michael Jordan entwickelte Kollektion erwirtschaftete im ersten Jahr über 130 Mio. Dollar. Weitere bekannte Markenbotschafter wurden über die Jahre z.B. der Golfspieler Tiger Woods oder der Radrennfahrer Lance Armstrong. Sogar die Beatles sind eng mit der Marke verbunden. 1987 nutzte das Unternehmen den Song „Revolution“ für eine Air Max Werbung. Dies war das erste Mal, dass ein Song der Band für Werbezwecke genutzt wurde.

Schon während seiner Trainertätigkeit im Laufsport war Bowerman stets daran interessiert, seinen Athleten durch Innovationen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Auch Nike versucht hier anzuknüpfen und kreiert zusammen mit den Sportlern optimale Produkte für den jeweiligen Einsatz. Nach den Erfolgen von Steve Prefontaine konzentrieren sich die Bemühungen neben dem Fußball auch verstärkt auf die Läufer. Um die Unterstützung für die Sportler zu maximieren, gründete das Unternehmen eine spezielle Produktabteilung inkl. Forschungszentrum. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Umsatz schon rund eine Milliarde Dollar und die Mitarbeiterzahl überstieg die Marke von 4.200. Durch die intensive Arbeit mit den Sportlern, Trainern und der Forschung, konnten Sportler auf der ganzen Welt ihre Leistungen maßgeblich verbessern. Insbesondere im Bereich Fußball verdanken unzählige Spieler einen Teil ihres Erfolgs den Produkten von Nike. Eine kleine Fußballgeschichte haben wir am Ende für euch zusammengestellt.

Auch wenn der verhältnismäßig schnelle Weg zum Erfolg den Eindruck erweckt, es wäre auch eine einfache Strecke gewesen, täuscht dieses Bild. Bis es soweit war, mussten viele Durststrecken, Rückschläge und Selbstzweifel überwunden werden. Insbesondere die notwendigen Kredite für die Expansion der aufstrebenden Firma drängten die beiden Unternehmer immer wieder an die Wand. Nur durch die enorme Beharrlichkeit von Phil Knight, welche sich schon in seiner Masterarbeit – einem Marketingkonzept zum Durchbrechen der Marktherrschaft von adidas und Puma – zeigte, gelang der hart verdiente Aufstieg an die Spitze der Sportartikelhersteller. Zu Beginn verkaufte Phil Knight seine Turnschuhe aus dem Rucksack. Auf dem steinigen Weg lagen unter anderem auch ein gescheiterter erster Börsengang im Jahr 1970, mehrere Beinahe-Insolvenzen und zahlreiche Übernahmeversuche durch aufgeschreckte Mitbewerber. Es gab Zeiten in denen die beiden Gründer kaum einen Tag sicher sein konnten, ob ihre Firma überleben würde. Erst mit dem Börsengang im Jahr 1980 waren harten Zeiten vorbei und bescherte dem Unternehmen einen Börsenwert von 178 Millionen Dollar.

Immer schon war Nike seiner Zeit voraus, ob mit dem Air Konzept, dem Free Konzept, der Dynamic Fit-Technologie oder dem Nike+ System, welches Trainingsdaten aufzeichnet, und es den Läufern ermöglicht, mit anderen weltweit um die Wette zu laufen. Lag bei der Gründung der Fokus noch auf der Produktion von Sportschuhen, umfasst das Sortiment inzwischen auch Sportbekleidung wie Shorts, Stirn- und Armbänder, Hoodies und Sweatshirts, Jacken und Westen, Jerseys, Laufhosen bzw. Turn- und Trainingshosen, T-Shirts und Poloshirts. Hinzu kommen Sport Accessoires, Ausrüstungs- und -Zubehörartikel wie Taschen und Rucksäcke, Hüte und Kappen, Tennis-, Basket- und Fußbälle, Schienbeinschoner, Socken, Handschuhe, Handtücher und Uhren. Spätestens mit der Übernahme der Marke Converse im Jahr 2003 kam Nike voll im Lifestyle-Bereich an. Nicht zu kurz kommt auch das soziale Engagement. Mit der Kampagne „Stand up, speak up!“ setzt sich Nike seit Jahren gegen Rassismus und für mehr Toleranz ein.

Die Welt von Nike umfasst heute 50 Länder und rund 500.000 Menschen. Das Unternehmen setzt, was Mitarbeiterorientierung angeht, auf ein ganzheitliches Konzept. Nike möchte glückliche Mitarbeiter, denn nur dann können sie weiterhin so großartige Produkte entwickeln. Um das zu ermöglichen, hat das Unternehmen den wohl angenehmsten Arbeitsplatz der Welt geschaffen. Die Firmenzentrale von Nike in Beaverton liegt in einem Park mit See. Es gibt zwei Fußballplätze, ein Basketballfeld, ein Schwimmbad, eine Kletterwand und ein Beachvolleyball-Feld.

Im Jahr der Gründung hatte der heutige Weltkonzern lediglich ein Startkapital von umgerechnet 1.000 Euro zur Verfügung. Im Jahr 2016 betrug der Umsatz etwa 32 Milliarden Dollar. Wie man es auch dreht, Nike steht für den Sieg und ist damit die Marke für Sieger, egal in welchem Bereich. Nike beschreibt darüber hinaus ein Lebensgefühl, das sich jeder beim Tragen der Produkte zu Eigen machen kann.

Aktuelle Modelle:

Nike MayflyNike InternationalistNike Air HuaracheNike Air PrestoNike Air Max TheaNike Air JordanNike Roshe OneNike Air MaxNike FreeNike Roshe RunNike CortezNike Air Zoom