LOWA Schuhe  - LOWA LOGO 848x400 - LOWA Sicherheits- & Outdoorschuhe – höchst funktionell und sicher!

LOWA Sicherheits- & Outdoorschuhe – höchst funktionell und sicher!

Die Firma LOWA wurde vor über 90 Jahren von Lorenz Wagner in der Nähe von München gegründet und betrat somit den Markt der Arbeitsschuhe. Kurz nach der Gründung wurde bereits an neuen Technologien und Ideen gefeilt. Heute ist LOWA einer der größten Marken auf dem Workwear-Markt in Sachen Sicherheitsschuhe. Für diesen Erfolg war das Motto des deutschen Herstellers immer schon: work, work, work!

Was macht die Sicherheitsschuhe von LOWA so besonders?

LOWA hat jahrzehntelange Erfahrung mit Outdoor-Schuhen, was sicherlich der Entwicklung von robusten, funktionellen Sicherheitsschuhen dienlich ist. Der breiten Masse bekannt ist die Marke eigentlich aus dem Bereich der Wander- und Sportschuhe für den Outdoor-Bereich. Jedoch entwickelte sich LOWA immer weiter und konnte erfolgreich Sicherheitsschuhe als Lieblingsmarke etablieren. Das zu erreichen ist sicherlich nicht leicht, aber Qualität und Passform haben bei LOWA einfach schon immer oberste Priorität. In den Sicherheitsschuhen von LOWA werden nur hochwertige Materialien, wie sorgfältig ausgesuchtes Leder und funktionelle GORE-TEX® Membrane im Futter, verarbeitet.

LOWA Schuhe – höchst funktionell und sicher

Die Sicherheitsschuhe von LOWA werden meist mit GORE-TEX® produziert. Durch die GORE-TEX® Membrane wird der Schuh stark wasserabweisend, gleichzeitig wasserdampfdurchlässig nach außen und damit atmungsaktiv. Die spezielle und bewährte Technik und Passform, welche LOWA für die Produktion ihrer SicherheitsStiefel verwendet, macht den Schuh zu einem perfekten Arbeitsschuh. Bis vor wenigen Jahren war der Arbeitsschuh nur ein lästiger und starrer, klobiger Begleiter. Doch der Sicherheitsschuh von LOWA ist so leicht wie ein Outdoor-Schuh, dass er sogar nach Feierabend noch in die Freizeit getragen werden kann.

LOWA Sicherheitsschuhe setzen Standards

Das bedeutet: LOWA ist ein Hersteller für Sicherheitsschuhe, welcher mit jahrelanger Erfahrung und besten Materialien produziert. Das Ergebnis sind perfekte Sicherheitsschuhe, die sehr funktionell sind.

LOWA und die Geschichte hinter der Marke

Die Geschichte des heute bei zahlreichen Bergsportfreunden bekannten Labels begann in den 20er Jahren in Oberbayern, genauer gesagt in Jetzendorf. Im ober- und niederbayrischen Tertiärhügelland gelegen, wundert es nicht, dass der Bergsport den meisten Einheimischen dort in die Wiege gelegt wird. Das war auch bei Lorenz Wagner der Fall. Doch der war auch der Sohn eines Schuhmachers. Nachdem er im Jahr 1923 den Familienbetrieb übernommen hatte, zögerte er nicht lange und gründete die Marke LOWA: “Lo”renz “Wa”gner. Doch Konkurrenz kam damals bereits schon aus den Familienreihen, denn seine Brüder Hans und Adolf hatten kurz zuvor die Marke Hanwag oder auch Hochland (je nach damaligem Vertriebsbereich) gegründet, die ebenfalls Ski- und Bergschuhe anboten.

Den großen Erfolg, den das Unternehmen heute vorweisen kann, bekam Wagner selbst allerdings nur noch teilweise mit. Denn zu Lebzeiten wuchs LOWA nicht wirklich über die Größe eines kleinen und angesehenen, aber ortsansässigen Unternehmen hinaus. Es war nämlich Lorenz’ Lehrling und Schwiegersohn Sepp Lederer, der das Geschäft – nachdem er es im Jahr 1953 übernommen hatte – erst zu deutschlandweitem und schließlich auch zu europaweitem Erfolg verhalf. Wie? Indem er in den 70er und 80er Jahren die Untermarke LOWA Air einführte und sich mit dieser neben Bergschuhen verstärkt auf Skischuhe spezialisierte – und diese waren schnell ungemein gefragt. Jedoch sollte das aufstrebende Familienunternehmen nicht von Nachfolge- und finanziellen Sorgen verschont bleiben. Im Jahr 1993 mussten dadurch 90 Prozent des Unternehmens an die Tecnica-Gruppe aus Italien verkauft werden. Aus diesem Grund findet heute ein Teil der Produktion im italienischen Giavera statt. Der Firmensitz des Unternehmens findet sich allerdings nach wie vor in Jetzendorf. Seit der Übernahme wächst die Marke allerdings stetig weiter und hat sich zu einer der weltweit wichtigsten für Outdoor-Schuhwerk gemausert. 2010 verkaufte das Label beispielsweise erstmals über zwei Millionen Paar Schuhe – und wie bereits gesagt, ist die Tendenz aktuell steigend.

Die Marke LOWA und ihre Besonderheiten

Doch was ist es, was die Marke LOWA und ihre Schuhe aus- und so gefragt und besonders macht? LOWA bietet ein ungemein großes Angebot an verschiedensten Schuhen an, die treue Begleiter für die unterschiedlichsten Outdoor-Aktivitäten sein können – und das natürlich ebenso für Damen und Herren wie auch für Kinder. Besonders macht diese allerdings noch heute zum Beispiel die sogenannten „Zwiegennähte“. Die Zwiegenmachart beschreibt eine Nähfertigkeit, die aus den Gebirgsgegenden stammt. Der Vorteil dieser Machart ist der, dass die Nähte ungemein fest und robust sind, was sich auch auf die fertigen Schuhe auswirkt. Denn diese sind dadurch, dass der Schuhrahmen und die Sohle nicht wie sonst üblich von unten, sondern von der Seite vernäht werden, ebenfalls ungemein robust und wasserfest. Denn dadurch befindet sich die Naht nicht im Innenbereich des Schuhs, sondern außen, wo sie niedrigerer Belastung ausgesetzt ist. Hinzu kommt eine Doppelnaht, wodurch der Schuh durch zwei Nähte mit der Sohle verbunden wird. Heute hat man das Nähverfahren aber natürlich modernisiert. Beispielsweise wird heute ein hochwertiger Faden genutzt, aber die Verbindungen werden zusätzlich dazu ebenfalls sorgfältig und von Hand verklebt und mit einem Band abgedichtet. Dadurch sind LOWA Schuhe auch sehr wasserfest und wetterbeständig. Und: Die Schuhe werden hier noch in reiner Handarbeit gefertigt. Zwar werden die fleißigen Schuhmacher des Hauses teilweise von modernsten und innovativen Maschinen, etwa Nähmaschinen und Maschinen für das passgenaue „Zwicken“ (Formen) des Schuhschaftes, unterstützt, letztendlich sitzt aber immer ein Mensch an der Maschine. Die Herstellungsverfahren und auch die Produktion werden bei LOWA übrigens stetig verbessert und weiterentwickelt. Dafür ist bei LOWA eine ganze Entwicklungs- und Forschungseinrichtung, die ebenfalls in Jetzendorf sitzt, zuständig. Da der perfekte Schuh allerdings mit dem perfekten Material anfängt, legt das Haus auch auf dieses ungemein viel Wert. LOWA bedient sich dabei noch heute ausschließlich an edlem Echtleder für den Schuh selbst und an robuste und langlebige Kunststoffe für die Sohle. Für das Innenfutter werden heute hingegen bevorzugt schnell trocknende und zum Teil auch atmungsaktive Materialien wie beispielsweise Drylex genutzt.

Schuhe von LOWA: Stets das passende Schuhwerk für den Bergsport?

Übergreifend bietet LOWA heute Damenschuhe und Herrenschuhe für die verschiedensten Bergsportarten an. Diese teilen sich in diverse Kategorien oder auch Serien auf, etwa Alpine, Backpacking, Tracking oder Travel. Anhand von diesen Kategorien können Sie direkt auf einen Blick sehen, für welche Aktivitäten oder auch Begebenheiten der jeweilige Schuh geeignet und gedacht ist – also zum Beispiel für anspruchsvolle Touren in 8000 Meter Höhe, für lange Hüttenwanderungen, für ausgedehnte Trekkingtouren oder doch für den sportlichen und dennoch legeren Alltagslook.

LOWA – MIT BEIDEN BEINEN FEST AUF DEM BODEN

Die Marke Lowa Sportschuhe GmbH ist ein bayerisches Traditionsunternehmen und existiert bereits seit dem Jahr 1923. Der Firmensitz befindet sich seit jeher in Jetzendorf in Oberbayern. Die Marke vertreibt Berg-, Wander- und Skischuhe von überragender Qualität und Verarbeitung. Lorenz Wagner, nach dessen Initialen die Firma benannt ist, gründete das Unternehmen, nachdem er den elterlichen Betrieb übernommen hatte. Eine Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält, begann. Einen großen Triumph konnte die Firma im Jahr 2010 feiern: Über 2 Millionen Paar Schuhe verkaufte das Unternehmen innerhalb eines Jahres – ein Meilenstein in der firmeninternen Erfolgsstory. Als Marktführer in den Benelux-Staaten sowie in den deutschsprachigen Ländern baut das Unternehmen seine Reichweite stetig aus und erreicht so auch die Exportmärkte Nordamerikas, Osteuropas und Asiens.

HOCHWERTIGE PRODUKTE FÜR ANSPRUCHSVOLLE KUNDEN – DAFÜR STEHT LOWA

Von der Auswahl der Materialien bis hin zur Verarbeitung und Produktion – die Marke Lowa steht für höchsten Qualitätsanspruch an sich selbst. Verwendet wird feinstes Rindsleder europäischer Herkunft, das natürlich schadstofffrei ist. Sowohl das Ausstanzen des Leders, das Formen auf den Leisten, die Besohlung als auch das Vernähen und das Finish erfolgt von Hand in Deutschland, der Slowakei und in Italien. Damit wird die Hochwertigkeit der Produkte garantiert. Die Vielzahl zufriedener Kunden, die auf die Verbindung aus Innovation und Tradition großen Wert legt, beweist dies. Zudem fokussiert das Unternehmen die Nachhaltigkeit in seiner Produktion und hat zu diesem Zweck im Jahr 2015 eine eigene Stelle für das Nachhaltigkeits-Engagement der Firma geschaffen mit dem Ziel, alles zu bündeln und transparent darstellen zu können.

LOWA – SCHUHE FÜR JEDEN SPORTLICHEN ANLASS

Trekking, Alpintouren, Sport: Die Auswahl an Möglichkeiten ist schier unbegrenzt, das Sortiment an hochwertigen Schuhen für viele unterschiedliche Anlässe umfangreich. Frauen, Männer und auch Kinder werden hier fündig und dürfen sich über zahlreiche Modelle freuen. Da ist für jeden der passende Schuh dabei – ob Sommer oder Winter ist dabei ganz egal. Gefütterte Modelle halten die Füße warm, Nässe wird abgehalten und die Füße fühlen sich auch nach einem langen Marsch noch gut an. Atmungsaktive Materialien verhindern das Schwitzen bei wärmeren Temperaturen. Die Designs bestechen durch farbenfrohe Highlights, gemütliche und fußfreundliche Passformen und sportliche Modelle. Das alles und noch mehr findest du im Sortiment von Lowa.

Lowa Trekking- und Bergschuhe für ambitionierte Outdoorsportler

Die beliebten Schuhe von Lowa wurden für die Herausforderungen von langen Wanderungen und Touren im Gebirge konzipiert. Sie richten sich daher vor allem an ambitionierte Outdoorsportler und bieten eine Reihe von Vorteilen an.

Ein innovatives Traditionsunternehmen aus Bayern

Lowa wurde im Jahr 1923 von Lorenz Wagner in München gegründet. Damals konzentrierte sich das Unternehmen auf die Fertigung von festem Schuhwerk in Handarbeit. 1933 eröffnete der Hersteller aufgrund der großen Nachfrage eine Fabrik und wurde zum regional führenden Produzent von Outdoor- und Sportschuhen.
Die Qualität der Lowa Schuhe hat sich inzwischen weit herumgesprochen. Das Markenzeichen dieser Schuhe ist die Verbindung von traditionellem Schuhhandwerk mit innovativen Elementen wie der Gore-Tex-Membran. Sie eignen sich für all jene ausgezeichnet, die lange Wanderungen und Touren lieben und dabei auch schwieriges Gelände und schlechtes Wetter nicht scheuen. Auf diese Bedingungen sind die Schuhe von Lowa perfekt ausgerichtet. Sie schützen den Fuß und sorgen für einen langanhaltenden Gehkomfort. Konzipiert sind sie zumeist als Ganzjahresschuhe, da sie im kalten Winter die Füße warm halten und im warmen Sommer Atmungsaktivität gewährleisten.

Die Vorteile von Lowa Schuhen

Für die besondere Stabilität und Robustheit sorgen ein besonders stabiler Schaft und eine ausgereifte Sohlenkonstruktion. Darunter leidet allerdings keineswegs die Optik, denn Lowa Schuhe verfügen über ein hochwertiges Design. Zu Robustheit, ausgezeichnetem Gripp der Sohlen und dem Design kommt hinzu, dass die Schuhe absolut wasserdicht sind und einen exzellenten Klimakomfort bieten. Zu diesem Zweck wird eine Auspolsterung aus Gore-Tex Futter verwendet.

Einzigartig ist die MONOWRAP® Konstruktion. Sie bildet eine feste Einheit mit dem Schaft und stabilisiert und schützt so den Fuß an stark beanspruchten Stellen. Des Weiteren sorgt der Fersenstabilisator für eine harmonische Abrollbewegung. Damit man auch auf rutschigem Untergrund einen festen Stand hat, verfügen die Lowa Schuhe über eine hochwertige Gummisohle, die über einen guten Gripp verfügt und Bewegungen ausgezeichnet abfedert.

All diese Elemente machen einen lang anhaltenden Gehkomfort auch in schwierigem Gelände möglich. Weiterhin wurde LOWA für Berg- und Tekkingschuhe nach der DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies beweist die hohe Qualität der Lowa Schuhe.

Lowa Woman

Besonders Bemerkenswert sind die Schuhe, die speziell auf die Bedürfnisse der Frauen entwickelt sind. Technische Details, wie zum Beispiel durch spezielle Damenleisten und Zwischensohlen, sorgen für eine optimale Anpassung auf die Anatomie der Frauen.

Perfekter Tragekomfort in jedem Gelände

Trotz ihrer vielen funktionellen Eigenschaften sind die robusten Schuhe von Lowa vergleichsweise leicht. Das geringe Eigengewicht erleichtert das Wandern auf weiten Strecken. Aber auch auf kurzen Wegen zeichnet sich der Schuh durch seine Multifunktionalität aus. Abriebfeste Sohlen, hervorragender Gripp und bester Halt verbinden sich mit einer ausgereiften Sohlenkonstruktion, die ein schonendes Abrollen des Fußes ermöglicht. Lowa Schuhe gibt es wahlweise mit hohem oder niedrigem Schaft. Gerade im alpinen Bereich schützt der hohe Schaft vor dem Umknicken und bietet zusätzliche Stabilität. Einzigartig sind die Rutschfestigkeit, die outdoor-orientierte Profilgestaltung und die perfekte Dämpfung der Trekking- und Wanderschuhe. Mit Lowa Schuhen ist man stets bestens für jedes Outdoor-Abenteuer gerüstet und kann sich zudem über einen Schuh freuen, der eine erstklassige Outdooreignung mit einem ansehnlichen Design verbindet.