Schuh-Trends Herbst  - Schuh Trends Herbst 1 575x400 - Herbst 2017 – Welche Schuhmodelle eignen sich für den Herbst?

Herbst 2017 – Welche Schuhmodelle eignen sich für den Herbst?

Wie in jedem Jahr ist die Auswahl an Styles vielfältig und reicht von Stiefel und Boots über Winter-Sneaker bis hin zu Halbschuhen und Pumps. Aber es gibt Neuigkeiten im Design. Mehr Farbe, mehr Glanz mehr Muster lautet das diesjährige Motto und verspricht echte Abwechslung an den Füßen. Wer modisch up to date sein will, sollte diese Schuhtrends kennen

Herbstschuhe schützen Ihre Füße vor Regen, Nässe und Kälte, ohne Sie dabei durch ein zu warmes Futter ins Schwitzen zu bringen. Perfekt geeignet für den Herbst sind feste, geschlossene Schuhmodelle wie flache Schnürboots, elegante Stiefeletten, modische Chelsea Boots und lässige Biker Boots. Rutschfeste Sohlen sorgen für sicheren Halt auf regennassen Gehwegen. Tipp: Besonders süß sehen diese Schuhe in den Farben des Herbstlaubs aus – also zum Beispiel in warmem Braun, Orange, Gelb oder Rot.

Schuhtrends: Das kommt Herbst und Winter 2017/18

Kunden designen Schuhe selbst

Statt vorgefertigter Schuhe aus dem Regal könnten die Kunden in Zukunft ihre Fußbekleidung selbst designen und noch im Laden innerhalb weniger Minuten herstellen lassen. Möglich mache dies etwa der Einsatz von 3D-Druckern. Auch Einlagen oder orthopädische Schuhe könnten so passgenau hergestellt werden.

Patches: Fröhliche Applikation schmücken Sneaker und Stiefel 

Patches (Flicken) haben das Zeug zum It-Piece. Ob Comic-Figuren, Kussmund oder künstlerische Designs – witzige Applikationen finden sich nicht mehr nur auf Sneakern sondern auch auf Boots und Stiefel sorgen sie für gute Laune ziehen Blicke an.

Bling Bling statt langweiliger Sneaker

„Die Leute wollen nicht den 25. Sneaker“, sagen viele Experten. Mit nennenswerten Preissteigerungen müssten die Kunden bei Schuhen jedoch nicht rechnen. Die neuen Schuhtrends werden noch bis Donnerstag bei der internationalen Schuhmesse GDS in Düsseldorf vorgestellt.

Dekorative Elemente sind ebenfalls ein großes Thema in den aktuellen Kollektionen – vor allem in Verbindung mit dem Farb-Klassiker Schwarz. Kaum ein Modell kommt ohne schmückendes Beiwerk aus. Zipper, Schnallen, Nieten, Pailletten  oder Schmucksteine sorgen für das perfekte Rock-Glam-Feeling. Auch der Metallic-Trend hält ungebrochen an und lässt es an unseren Füßen schimmern – wahlweise in Silber, Gold oder farbigen Metallic-Tönen.

Fellstiefel und Kuschel-Applikationen

Auch Fell und Pelz sind groß angesagt – und das nicht nur als Warmfutter. Die kuscheligen Materialien – echt oder unecht – sind tolle Hingucker auf Stiefel, Halbschuhen und sogar auf Pumps. Außerdem zählen stylische Lammfell-Boots ungebrochen zu den modischen Lieblingen für eisige Tage.

Trend zum Zweitschuh

Angesichts von schmuddeligem Winterwetter mache aber auch der „Trend zum Zweitschuh“ Sinn, meint Schulz. So könnten vor dem Start aus der Wohnung oder aus dem Büro etwa die bestickten Stoff-Stiefeletten gegen straßentauglichere Exemplare ausgetauscht werden. Wer auch draußen auf die neuen Trendschuhe nicht verzichten wolle, könne auf Modelle mit dickeren Sohlen zurückgreifen. Präsentiert werden auf der Messe aber auch neue Verfahren, die selbst Stoffschuhe unempfindlich gegen Schmutz und Nässe machen sollen.

Military: Worker- und Bikerboots

Der Military Look ist Back und mit ihm Parkas, Bomber-Jacken und Camouflage-Muster. Neu ist die Kombination mit femininen Kleidungsstücken. Verspielte Kleider, Seide und Rüschen werden zum Kombi-Partnern und sorgen für gewollte Stilbrüche. Worker- und Biker-Boots sowie derbe Stiefel mit Schnallen und Ösen gehören dazu.